Tagung 2004

Die erste Tagung einer internationalen Arbeitsgruppe zum Thema Buntpapier fand am 27. und 28. Februar 2004 auf Einladung des Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Bücherei in Leipzig statt.

Die Teilnehmer aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und den Vereinigten Staaten von Amerika kamen aus den verschiedensten Bereichen: Sammler und Kuratoren, Buchwissenschaftler und Papierhistoriker, Restauratoren und Buntpapiermacher. Bei der Vorstellung der verschiedensten Arbeitsbereiche und Projekte zeigt sich die Vielfalt und Bandbreite des Themas; in diesem Zusammenhang wurde jedoch auch eines der Hauptprobleme offenbar: Das Fehlen einer möglichst umfassenden und allseits anerkannten Terminologie. Die Erstellung eines Thesaurus wurde daher als erster Schwerpunkt der Arbeitsgruppe angesetzt, dabei kann erfreulicherweise auf bereits vorhandene Standardisierungsversuche – so u. a. der IPH (International Association of Paper Historians) sowie der Belgisch-Niederländischen Einbandgesellschaft – angeknüpft werden.

Ein Fazit zur Tagung von Dr. Henk J. Porck (Den Haag) erschien unter dem Titel "Eine standardisierte Terminologie für Buntpapier. Das erste Ziel einer internationalen Arbeitsgruppe" auf der Website des Forum Bestandserhaltung.

© buntpapier.org