Ulrike Eleonore Grießmayr

Kontakt

Ulrike Grießmayr: Bedrucktes Papier

Ulrike Eleonore Grießmayr

c/o Antiquariat D. Zipprich

Karolinenstr. 18

96049 Bamberg

 

mobil: 0151/612 15 868

mail: antiquariat.zipprich[@]freenet.de

home: www.antiquariat-zipprich.de

Profil

"Die Liebe zum Kleisterpapier und anderen Buntpapieren ist aus der Suche nach einer Technik zum Bedrucken größerer Flächen per Hand entstanden; so habe ich die alten Modeldruckpapiere, etwa die französischen papiers dominotés, entdeckt und die Technik erlernt. Mit Modeln oder Stempeln, aber auch mit verschiedensten Werkzeugen, lässt sich mit der Kleisterfarbe ein Ornament erzeugen. Für mich immer wieder frappierend ist die oft entstehende Plastizität der Motive und die teilweise sogar irisierenden Effekte bei bestimmten Mustern. Befreiend: man fungiert selbst als eine Art Maschine, die in regelmäßigen Abständen Wellenbänder, Fingerwischer etc. wie bei den Kleisterpapieren nach Herrnhuter Art, mit möglichst lockerer Hand übers Papier verteilt. Der Erfindungen sind keine Grenzen gesetzt, aber, erst einmal sensibilisiert, ist – wie in den Hervorbringungen der Natur – ein unerschöpflicher Pool bereits gefundener Ornamente und Muster auf uns gekommen, sei es in den traditionellen Kunstformen der Welt, oder bei den neuesten Erzeugnissen von Design und Industrie. Wie elegant kann aber auch ein Einband aus schwarzem, einfach gestrichenem Kleisterpapier sein, mit einem leichtenden orange oder grünem, hochglänzenden Titelschild am Rücken?

Viele meiner Papiere sind zur Verwendung durch den Buchbinder bestimmt; einige jedoch behaupten ihren Platz als eigenständige, freie Arbeiten." (U.E.G.)

Vita und Ausstellungen

1973 geboren, nach dem Abitur Germanistikstudium in München, danach Studium im Fachbereich Grafik an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design in Halle, 2001 dort Diplom, danach freischaffend in München mit diversen Ausstellungen daselbst, seit 2010 Auseinandersetzung mit dem Buntpapier in Theorie und Praxis, Arbeit am Alten Buch im Antiquariat meines Mannes, seit 2012 auch dort im Ladengeschäft eigene Werkstatt und Präsentationen im Schaufenster, seit 2011 mit eigenem Buntpapier auf den Antiquariats- und Buchmessen in Leipzig, Ludwigsburg und München vertreten, jährlich Gruppenausstellungen mit dem Bund für Gestaltung (BFG).

Arbeitsbereiche

• Fertigung verschiedenster Buntpapiere nach historischem Vorbild: Gestrichenes Kleisterpapier, Geädertes Kleisterpapier (Abzugstechnik),  Kleisterpapier nach Herrnhuter Art, gern auch nach Vorlagen für Restaurierungszwecke

• Bezugspapiere für Bücher und Schachteln

• Buchkunst

• Geschenkpapier

• Glückwunschkarten

• Ephemera

• künstlerische Arbeiten mit selbstgefertigten Modeln und Stempeln und in Kleisterpapiertechnik

© buntpapier.org